Suche Grau Suche
Strategische Beratung, konzeptionelles Marketing, Crossmedia, webbasierte Software und Websites

Software-Leasing – sicher und flexibel

Auctores bietet ab sofort Projektfinanzierung über MMV Leasing

Bild: mopic/shutterstock

Bild: mopic/shutterstock

Mit der MMV Leasing haben wir eine der ersten und renommiertesten Leasing-Gesellschaften in Deutschland und den Spezialisten für Software-Leasing als Partner gewinnen können. Mit individuell abgestimmten Produkten und Lösungen aus den Bereichen Investitionsfinanzierung und Absatzförderung eröffnet die MMV Leasing optimale Möglichkeiten für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung.

Der effiziente Einsatz von IT-Systemen erfordert neben leistungsfähiger Hardware eine zuverlässige und auf aktuelle Bedürfnisse abgestimmte Software. Dabei bilden standardisierte oder individuelle Programme die Basis erfolgreicher Unternehmens- und Absatzstrategien. Die MMV Leasing bietet flexible Finanzierungslösungen für Softwareprojekte an, die folgende Dienstleistungen umfassen: Leasing, Mietkauf, Darlehen, individuelle Teilzahlungen, Flexibilität bei Laufzeit (Vertragsgestaltung) sowie bei Austausch und Ergänzung der Leasing-Bausteine.

MMV Leasing – Vorteile für Kunden

  • Liquidität – dauerhaft sichern: Eine Abwicklung über einen Leasingvertrag schont die Liquidität Ihres Unternehmens, denn als Kunde müssen Sie nicht in die Vorleistung gehen. Zudem werden die Leasingverträge nicht dem Kreditobligo der Hausbank angerechnet, bankseitige Sicherheiten bleiben unberührt. Laufzeiten können von 18 bis 60 Monaten gewählt werden. Das sichert Ihnen größtmögliche Liquidität für Ihr Tagesgeschäft.
  • Steuer – Vorteile nutzen: Leasingraten sind als Betriebsaufwand steuerlich voll absetzbar und somit bilanzneutral. Dadurch verbessert Leasing die Bilanzoptik und die Abschreibungsproblematik entfällt.
  • Flexibilität – komplett erhalten: Das Angebot der MMV-Leasing beinhaltet die MMV-Innovationsleasing-Option. Ihr Vorteil liegt darin, dass Sie während der kompletten Vertragslaufzeit einzelne Leasingbausteine flexibel austauschen und so technologisch mit gleichbleibenden Kosten jederzeit auf aktuellstem Stand bleiben. Ein Pluspunkt speziell bei kurzen Software-Zyklen. Software hat regulär eine AfA von 3 Jahren – mit Leasing sind auch kürzere Laufzeiten möglich, in der Sie die Leasingraten als Betriebsaufwand geltend machen können!
  • Dienstleistungen – vollständig integrieren: Die bis zur vollständigen Inbetriebnahme anfallenden Dienstleistungen können komplett und ohne Einschränkung integriert werden. So entstehen Ihnen innerhalb eines Projekts keine zusätzlich zu zahlenden Positionen, und der Abwicklungsaufwand für Sie wird erheblich reduziert.
  • Transparenz – den Überblick behalten: Die MMV berechnet Ihnen keine Bearbeitungsgebühren oder andere Kosten. Diese Transparenz sichert Ihnen eine klare Kalkulationsgrundlage über die gesamte Laufzeit.

Projektbeispiele

  1. Ein Unternehmen lässt die Entwicklung und Umsetzung bzw. den Relaunch einer Website über Leasing finanzieren:
    • geplante Investition für eine Website: 10.000 Euro
    • monatliche Rate bei einer 36-monatigen Laufzeit: 311,10 Euro
    • das entspricht EUR 10,37 pro Tag
  2. Bei größeren Projekten mit Investitionen über 30.000 Euro sind auch Teilzahlungen über eine Vorfinanzierung möglich.
    1. Vorhaben: Ein mittelständisches Unternehmen plant beispielswiese die Einführung eines neuen ERP-Systems, um die betrieblichen Abläufe zu verbessern. Die Lösung soll über einen Zeitraum von neun Monaten implementiert werden. Der zu finanzierende Projektumfang beinhaltet alle Einführungs- und Lizenzkosten.
    2. Finanzierung: Nach Abschluss des Leasingvertrages mit der MMV Leasing übernimmt die MKB Bank die Vorfinanzierung durch Bereitstellung eines Darlehens.
    3. Einführungsphase: Die Kosten während der Einführungsphase werden zwischenfinanziert und die Liquidität des Unternehmens nicht belastet, da lediglich die Zinsen der Zwischenfinanzierung zum jeweiligen Quartalsende anfallen. Die beteiligten Lieferanten können ihre Leistungen nach Projektfortschritt an die MMV Leasing berechnen.
    4. Produktivbetrieb: Nach kompletter Inbetriebnahme der Software und Unterzeichnung der Übernahmebestätigung wird die Zwischenfinanzierung durch die Aktivierung des bereits abgeschlossenen Leasingvertrages beendet.
    5. Fazit: Durch den flexiblen Finanzierungsrahmen wird die Planungssicherheit für alle Projektbeteiligten erhöht. Da die Belastung der Leasingraten erst zum Produktivbetrieb erfolgt, kann der Aufwand aus dem Ertrag der neuen Lösung bedient werden.

Wir unterbreiten Ihnen hierzu gerne ein Angebot und vermitteln Sie im Anschluss direkt an die MMV Leasing.

Über die MKB/MMV-Gruppe

Die MKB/MMV-Gruppe ist eine der bundesweit führenden Finanzierungs- und Leasingspezialisten für mobile Wirtschaftsgüter. Sie unterzieht sich jährlich der GBB-Rating Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung mbH.: Hier wurde sie zum 12. Mal (Stand 2017) in Folge als Gesellschaft mit sehr hoher Bonität eingestuft und mit „AA-“ bewertet. Die MKB Bank mit Hauptsitz in Koblenz gehört zum Konzern Landesbank Baden-Württemberg und ist alleinige Gesellschafterin der MMV Leasing. Das haftende Eigenkapital der MKB/MMV-Gruppe liegt bei mehr als 76 Mio. €. (Quelle: MMV Leasing GmbH, 2018)