Suche Grau Suche
Strategische Beratung, konzeptionelles Marketing, Crossmedia, webbasierte Software und Websites

App-Entwicklung

Die Anwendungsbereiche für Apps – und damit sind nach gängigem Sprachgebrauch hierzulande in der Regel Software-Anwendungen für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets gemeint – sind offenbar schier grenzenlos. Dabei gerät das Potenzial der Software-Gattung App ein wenig aus dem Blick, wenn es darum geht, Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse zu optimieren.

Plattformunabhängige Hybrid-Apps oder auch mobile Web-Apps, die über den Webbrowser eines Mobilgeräts aufgerufen werden, können ein effektives Bindeglied in der Prozesssteuerung sein. Im mobilen Einsatz und je nach Anwendungsbereich auch im Offline-Betrieb funktionsfähig, liefern sie zeitnah wichtige Status-, Prüf- oder Planungsdaten an das angeschlossene Backend-System.

Strategische Vorüberlegungen

Web oder App?

Anwendungen, die ohne technische Notwendigkeit als echte App entwickelt werden, schließen wichtige Zielgruppen aus und werden schnell als reine Image-Anwendungen entlarvt. Viele dieser Systeme lassen sich als „Responsive Web Systeme“ günstiger und plattformübergreifend einsetzen.

Online? Offline?

Echte App-Funktionalität wird dann benötigt, wenn Systeme auf plattformspezifische Hard- und Software-Funktionen zugreifen sollen (Kamera, GPS, …) oder auch offline funktionieren sollen. Ein temporäres Nachladen von Informationen, sobald der Client online ist, wird dabei vorausgesetzt.

Verteilsysteme?

Die Nutzung von App-Stores und Verteilsysteme anderer Drittanbieter stellt immer eine technische und wirtschaftliche Herausforderung dar. Vor allem, wenn die Anwendung eigentlich nur einer geschlossenen Benutzergruppe zugänglich gemacht werden soll. Hier sind mittlerweile verschiedene Ansätze realisiert (B2B-Apps, privater App-Store).

Zentrale Datenhaltung – dezentrale heterogene Clients?

Anwender erwarten heute eine geräteübergreifende Nutzung von Informationen. Apps, die nur auf einem Client funktionieren, werden abgelehnt.

Anbindung an vorhandene Backend-Systeme!

Essentieller Faktor für den Erfolg einer App ist die Anbindung an vorhandene Backendsysteme, um z. B. eine zentrale Benutzerverwaltung mit „Single Sign-on“ und damit die Nutzung vorhandener Informationen und Systeme zu integrieren. Ohne diese Anbindung werden Apps immer Fremdkörper bleiben und eine breite Akzeptanz vermissen lassen.

Unsere Leistungen

  • Strategische Beratung
  • Konzeption
  • GUI-Entwicklung
  • App-Entwicklung (Hybrid-App, mobile Web-App)
  • Integration in bestehende Systeme

Anwendungsbeispiele