Suche Grau Suche
Strategische Beratung, konzeptionelles Marketing, Crossmedia, webbasierte Software und Websites

Das World Wide Web wird 30

Heute ist die Hälfte der Weltbevölkerung online

Quelle: International Telecommunication Union (Statista)

Quelle: International Telecommunication Union (Statista)

Sir Tim Berners-Lee legte im März 1989 den Grundstein für das World Wide Web an der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN). Vor genau 30 Jahren hat der Physiker seine wissenschaftliche Arbeit „Informationsmanagement: Ein Vorschlag“ eingereicht, mit dem Ziel, den Informationsaustausch zwischen Wissenschaftlern und Universitäten zu verbessern.

Es vergingen einige Jahre, bis das World Wide Web zu einem öffentlichen Netz für alle wurde. Zunächst einmal mussten Basistechniken wie HTTP, HTML, URL, ein erster Webbrowser und Server-Software entwickelt werden. 1990 lief der erste Webserver und 1993 ging das WWW in die Public Domain über, um es als offenen Standard zu etablieren und seine Verbreitung voranzutreiben. 1994 gründete Berners-Lee das World Wide Web Consortium (W3C). Bis dahin waren bereits mehr als 10.000 Webserver online, 2.000 davon waren kommerzielle Server.

Heute ist die Hälfte der Weltbevölkerung online. Berners-Lee sieht die Entwicklung des WWW skeptisch und warnt vor Datenmissbrauch, Desinformationen, Hassreden und Zensur.