Die übersichtliche Startseite mit den Angeboten der Stadt Freystadt

Stadt Freystadt stellt sich digital neu auf

Self-Service für die Bürger – neuer Webauftritt und App

Hochmodern und bürgernah – so zeigt sich die Stadt Freystadt auf dem Weg in die Digitalisierung. Freystadt realisierte zusammen mit dem Neumarkter Digitalisierungs- und Kommunikationsspezialisten Auctores einen groß angelegten Relaunch mehrerer kommunaler Webseiten inklusive App. Zielsetzung war dabei, dass Bürger zukünftig mit einem digitalen Self-Service-Angebot die kommunalen Verwaltungsleistungen jederzeit und überall online abrufen können.   

Anfang März 2020 ging eine ganze Reihe an neuen Webseiten der Stadt Freystadt online: freystadt.de, wirtschaft.freystadt.de, buergerservice.freystadt.despitalstadl.freystadt.de und volksfest.freystadt.de. Sämtliche Seiten sind technisch neu umgesetzt, optisch ansprechend, nutzerfreundlich und barrierefrei. Übersichtlich zeigen die neuen Webauftritte Angebote und Services der Stadt Freystadt.

Zentrale Systemverwaltung komplett neu

Auch die kommunalen Geschäftsprozesse von Freystadt profitieren von den Neuerungen. So wurde die zentrale Systemverwaltung komplett neu aufgesetzt, basierend auf der neuesten Software von Auctores: Integriert sind zukunftsorientierte Softwarelösungen, um Anwendungen zu vereinfachen und zu automatisieren – und damit die Behörde zu entlasten. Alle Termine, News, Schadensmeldungen und auch Beiträge für das Fundamt können nun zentral aufbereitet und auf einzelne Seiten sowie an die App verteilt werden.

Mit der neuen App haben Nutzer unmittelbaren Zugriff auf Highlights und Veranstaltungshinweise aus dem Spitalstadl, vom Stadttorfest oder vom Volksfest. Auch die Meldungen des städtischen Fundbüros lassen sich abrufen. Neben Informationen der Gemeindeverwaltung, etwa zu Öffnungszeiten und Service der Ämter und der Möglichkeit zur Erfassung der Zählerstände, liefert die App auch gemeindespezifische Angebote wie den Müllabfuhr-Service. Schadensmeldungen können komfortabel per Smartphone mit Bild und Text dokumentiert und direkt an die Behörde gesendet werden.

Großer Schritt in Richtung „digitales Rathaus“

In einem zweiten Schritt sollen in naher Zukunft noch mehr Bereiche ausgebaut werden. Die von Firmen eigenständig pflegbare Gewerbeverwaltung wird neue Benutzeroberflächen bekommen, das betrifft neben den Firmendaten auch die Stellenbörse und die Kleinanzeigen. Der Behördenwegweiser soll künftig an das Bayernportal (freistaat.bayern) angebunden werden und kann damit umfassende Informationen zur Verfügung stellen, z. B. zu Dienstleistungen und zuständigen Ansprechpartnern der Stadt Freystadt sowie Formulare zu den einzelnen Leistungen. Neben der Erneuerung des Ferienprogramms wird ein GEO-Informsystem integriert, um Stadtrundgänge mit Hinweisen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten abzubilden. Zu guter Letzt wird auch die App selbst noch weiterentwickelt: Ein Messaging-System ist in Vorbereitung, bei dem der App-Nutzer wählen kann, für welche Informationen er per Push benachrichtigt werden will: Vereins-News, anstehende Termine, anstehende Müllabholung für seinen Ortsteil etc. Die Stadt Freystadt macht damit einen großen Schritt in Richtung „digitales Rathaus“. 

Optisch ansprechend und intuitiv bedienbar: Die neue Website der Stadt Freystadt

Optisch ansprechend und intuitiv bedienbar: Die neue Website der Stadt Freystadt

Jedezeit und überall abrufbar per App: der Fundsachenservice

Mobil abrufbar per App: der Fundsachenservice

Per Smartphone kann ein Schaden mit Beschreibungstext und Bild gemeldet werden

Per Smartphone kann ein Schaden mit Beschreibungstext und Bild gemeldet werden

Mit der App alle Müllabfuhr-Termine im Blick, nach Gebieten filterbar

Mit der App alle Müllabfuhr-Termine im Blick, nach Gebieten filterbar

« zurück

Eintrag teilen