Ist dies Ihr erster Besuch auf auctores.de? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Website-Tour. Ja, Tour beginnen.  |  Nein, ich navigiere allein.

Leitbild

Mit der Entwicklung des Leitbildes für unsere gemeinsame Arbeit haben wir nicht versucht, die Hürden für den Eintritt neuer Mitarbeiter möglichst hoch zu setzen. Ganz im Gegenteil glauben wir, so den einen oder anderen anzusprechen, der sich gerne auf die unten beschriebene Kollegialität und Konzentration auf die Sache einlässt. Der das gleiche Streben nach der höchstmöglichen Qualität und bestmöglichen Leistung mit uns teilt und daraus eigene Bestätigung und Freude an der Arbeit beziehen kann.

Der beschriebene Anspruch ist dabei als Zielsetzung wichtig auch, wenn wir uns bewusst sind, diesen Anspruch nicht immer vollständig zu erfüllen: Ein Leitbild der Zusammenarbeit als Anforderung an den Mitarbeiter und als Mehrwert für den Kunden.

Teamfähigkeit

Von unseren Mitarbeitern erwarten wir eine grundlegende Bereitschaft, eigenes Know-how zu teilen und in die gemeinsame Arbeit einzubringen.

Demut und Bescheidenheit

sind ganz und gar nicht als Widerspruch zu einem gesunden Selbstbewusstsein zu sehen. Wenn wir diese Bescheidenheit von unseren Mitarbeitern erwarten, dann nicht, weil wir sie klein halten wollen. Wir arbeiten ganz einfach lieber mit Kollegen, die sich der eigenen Begrenztheit bewusst sind und deshalb umso intensiver die Zusammenarbeit suchen und die daraus entstehende höhere Qualität und bessere Leistung zu schätzen wissen.

„Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.”

Hermann Hesse

Spezialisierung als Teil des Ganzen

Die Sicht des Ganzen ist bei zunehmender Differenzierung der Themen und Leistungen in unserer Branche immer schwieriger für den Einzelnen geworden. Oder um es positiv auszudrücken: Die Zusammenarbeit und die dadurch mögliche Spezialisierung des Einzelnen ist fruchtbar für das Gesamtergebnis aber auch für jeden Mitarbeiter.

Agilität – Initiative – Kompetenz

Ein Kollege, der sich für sein Thema verantwortlich sieht, bringt neue Entwicklungen aktiv in das Team. Er behält den Markt für das Team im Blick und nimmt so Strömungen und Veränderungen frühzeitig wahr. Er hält seine durch einschlägige Ausbildung erworbene Kompetenz auf dem Laufenden, indem er bereit ist sich ständig weiterzubilden.

Menschenbild Nachhaltigkeit

Die Basis für die Zusammenarbeit und die Arbeit für unsere Kunden ist das Menschenbild, auf dem die Arbeit ruht. Es ist geprägt von einer humanistischen Werteordnung. Der Mensch steht als Individuum dabei im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Der Umgang mit Kollegen und Kunden ist geprägt von Ehrlichkeit und Authentizität. Unser Handeln und Denken für das Team und für Kunden ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt.

Dieser Grundsatz spielt an vielen Stellen eine ganz wesentliche Rolle. Schon bei der Beratung unserer Kunden ist dieses Denken so wichtig wie bei internen Beratungen über die Weiterentwicklung von Themen. Bei der Softwareentwicklung leben wir diese Nachhaltigkeit erfolgreich seit Jahren. Es werden nach Möglichkeit keine kurzfristigen Lösungen angestrebt, die man später wieder einfangen muss. Die Entwicklung erfolgt immer unter Berücksichtigung des ganzen Systems und seinen Ausprägungen.

Mit der Leitung eines Projekts, ob Kundenprojekt oder interne Aufgabe, übernimmt der Einzelne eine wichtige Verantwortung und das nicht nur für dieses Projekt: Das nachhaltige Denken fordert eine globalere Sicht. Ein Projekt ist immer eingebunden in ein System oder eine Organisation. Das gilt es im Jetzt und für die Zukunft zu berücksichtigen.

„Ein Team ist informierter, vernünftiger, erfahrener und ideenreicher als ein einzelner.“