Ist dies Ihr erster Besuch auf auctores.de? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Website-Tour. Ja, Tour beginnen.  |  Nein, ich navigiere allein.

Obermayr European Education: Frischer Look im Responsive Design

Umfassender Relaunch für etabliertes Bildungsunternehmen

Die Einrichtungen des privaten Bildungsträgers Obermayr sind im Rhein-Main-Gebiet seit mehr als einem halben Jahrhundert fester Bestandteil der Bildungslandschaft. Als Handelsschule gegründet, darf sich Obermayr heute mit Recht als vielseitigster Bildungsanbieter im Großraum bezeichnen: Das Angebot reicht von Krippen über bilinguale Kindergärten und Grundschulen bis zum Abitur und zur internationalen Berufsausbildung. Diese Vielfalt spiegelt auch der Internet-Relaunch des Unternehmens wider, mit dessen Gestaltung und Umsetzung als Responsive Design Auctores betraut war.

Für „ein Leben mitten in Europa“ mit Mehrsprachigkeit, Bereitschaft zur Mobilität, Umgang mit unterschiedlichsten Mentalitäten und Kulturen, aber auch der Beherrschung neuer Technologien stellen die Obermayr-Einrichtungen die vorschulische und schulische Basis. Diese Aspekte galt es, bei der Entwicklung einer modernen Online-CI und der technischen Umsetzung zu berücksichtigen. Ein Farbleitsystem führt von der Internet-Präsenz des Unternehmens in die einzelnen Bereiche mit Krippe & Kindergarten, Europa-Schule, International School und Business School und setzt sich in den angeschlossen Bereichsauftritten fort. Quick-Links von der Startseite zu den einzelnen Schulformen, Standorten und Ansprechpartnern machen die Orientierung übersichtlich und die Navigation benutzerfreundlich.

All dies funktioniert bei Obermayr auch auf mobilen Endgeräten: Mit zunehmender Nutzung von Tablets und Smartphones für Internetangebote müssen sich Websites unterschiedlichen Displaygrößen und Bildschirmauflösungen anpassen. Genau dies macht „Responsive Design“ möglich – ohne zusätzlichen Aufwand für den Betreiber der Website: Die Darstellung berücksichtigt dabei sogar, ob etwa ein Smartphone horizontal oder vertikal gehalten wird – die Inhalte ordnen sich je nach vorhandenem Platz nebeneinander oder untereinander an. Auf kleineren Displays werden zudem Navigationselemente größer dargestellt, um die Bedienbarkeit per Touchscreen sicherzustellen.

Hinter den Kulissen sorgt ein vernetzter Redaktionsserver dafür, dass Termine und News – auch mehrsprachig – zentral gepflegt und den einzelnen Auftritten zugeordnet und datumsgesteuert angezeigt werden können.