Ist dies Ihr erster Besuch auf auctores.de? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Website-Tour. Ja, Tour beginnen.  |  Nein, ich navigiere allein.

WO&WO Frankreich geht online

Die Redaktionsservertechnik unterscheidet zwischen folgenden Informationstypen und Basistechnologien:

CMS-Inhalte
heterogene Inhalte mit variabler Struktur, die aus Texten, Fotos und den üblichen Linktypen bestehen. Mit dieser Technik werden meist relativ statische Inhalte wie Unternehmenstexte oder Beschreibungen von Einrichtungen umgesetzt. Sie unterliegen deshalb auch keinem permanenten Workflow.

Workflow-Inhalte
Inhalte, die ständig erneuert werden und deshalb einem Freigabeprozess unterworfen werden müssen. Diese Technik kommt vor allem für News, Pressemeldungen, Berichten, Terminen und Reportagen zum Einsatz.

Produktkataloge
Informationen, die in homogene Strukturen wie Artikelnummer, Kurzbezeichnung, Langtext, etc. passen. Sie können zur Präsentation von Produkten und Leistungen verwendet werden und durch Integration von Kalkulation und Warenkorbfunktionen zu Shopsystemen ausgebaut werden.

Downloads (Webdepot)
Mit diesem Informationstyp wird ein klassischer FTP-Dienst über Webtechnik abgebildet. Er wird in erster Linie zur Bereitstellung von Prospekten, Checklisten und jeglicher Form von Downloads verwendet.

Zeitliche Steuerung
Jede Information kann mit Erscheinungs- und Ausblendedatum gepflegt werden, so dass eine gezielte Verwendung schon bei der Einpflege von Inhalten möglich wird.

Rechtesystem
Ein leistungsfähiges dreidimensionales Rechtesystem unterscheidet zwischen Anwendungsdimension, Benutzergruppendimension und Zugriffsdimension (sehen, ändern, löschen). Komplexe und vor allem skalierbare Strukturen können damit abgebildet werden.

Wir bedanken uns für die sehr angenehme Zusammenarbeit und wünschen auch für den französischen Auftritt viel Erfolg www.woundwo.fr