Ist dies Ihr erster Besuch auf auctores.de? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Website-Tour. Ja, Tour beginnen.  |  Nein, ich navigiere allein.

Albert Dess MdEP mit neuem Internetkonzept

Das Internet hat sich in den letzten Jahren vom reinen Informationsmedium zur Kommunikationsplattform entwickelt Dabei werden immer mehr die Themen, für die sich Bürger interessieren, in den Vordergrund gestellt. Kommunikation und Themenorientierung sind die beiden Schlagworte, die beim neuen Internetkonzept für MdEP Albert Deß im Vordergrund stehen. Sie werden dabei nicht als statische Anforderung gesehen, sondern als laufende Aufgabe, die alle Beteiligten mit einbezieht und fordert.

„Sag mir wo du bei Google stehst zu einem Thema und ich sage dir wer du bist“ steht hinter der Anforderung an die Umsetzung des neuen Auftrittes. Albert Deß hat zu den Themen Landwirtschaftspolitik, ländlicher Raum und ländliche Entwicklung sehr viel zu sagen und hat auch als Europapolitiker hier eine wichtige Stimme. Mit Themen-Einstiegsseiten und einer A-Z Navigation wird der Auftritt in den nächsten Wochen und Monaten laufend wachsen und dabei die Stellung einer wichtigen Informationsplattform in mehreren Sprachen einnehmen. Wichtig dabei ist die vollständige Pflegbarkeit des Systems, die es dem Team von Albert Deß erlaubt, den Aufbau und die laufende Betreuung selbst zu übernehmen.

Bei der Arbeit in Gremien und auf mehreren politischen Ebenen werden laufend Protokolle, Statements und andere Dokumente erzeugt. Auch die Reden und Newsletter für verschiedene Verteiler müssen zum Nachlesen bereitgestellt werden. Dazu ist ein Bereich entstanden, in dem die Dokumente öffentlich und für bestimmte Besuchergruppen reserviert bereitgestellt werden. Natürlich erhalten verschiedene Funktionsträger auch die Möglichkeit eigene Dokumente einzustellen. Das Internet kann somit seine Aufgabe als Kommunikationsplattform wahrnehmen.

Viele Bürger aus dem Wahlkreis haben in den letzten Jahren die Möglichkeit einer Fahrt zum Europaparlament in Brüssel wahrgenommen. Diese Fahrten helfen dabei, die politische Arbeit auf Europaebene ins rechte Licht zu rücken. Die Abwicklung dieser Fahrten von der Anmeldung bis zur Berichterstattung mit Gruppenfotos und Presseberichten wird im Internet abgebildet und damit erheblich erleichtert.

Letztendlich aber ist das neue Internetsystem dazu da die Inhalte der politischen Arbeit und die Aussagen und Werte verfügbar und transparent zu machen. Gilt es doch der sich breit machenden Politikmüdigkeit Einhalt zu gebieten. Das neue Internetkonzept ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

www.albert-dess.de