Ist dies Ihr erster Besuch auf auctores.de? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Website-Tour. Ja, Tour beginnen.  |  Nein, ich navigiere allein.

Print-on-Demand-Plattform für Dachdecker-Betriebe

ZVDH-Mitglieder können künftig mit „Aktion Dach“ individuelle Infomaterialien gestalten

Individuelle Ansprache ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei Kundengewinnung und Kun­den­pflege. Gerade in Hand­werks­be­trie­ben fehlt es häufig jedoch an der Zeit und den technischen Möglichkeiten, aufwendige Werbemaßnahmen in Eigenregie durchzuführen. Dachdecker-Betriebe erhalten in Kürze eine Lösung für dieses Problem an der Hand: Für den Zentralverband des Dachdeckerhandwerks (ZVDH) setzt Auctores ein Print-on-demand-System im Rahmen der „Aktion Dach“ um, mit dem Verbandsmitglieder schnell und einfach Broschüren, Flyer und andere Infomaterialien für sich gestalten können. Dabei können sie auf umfangreiche Inhalte und Bildbestände zugreifen.

Der ZVDH hat die „Aktion Dach“ ins Leben gerufen, um ein ein stärkeres Bewusstsein für die Leistungen der Bedachungsbranche zu schaffen und seinen Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit geben, sich mit einem einheitlichen Konzept zu präsentieren. Für die Unterstützung bei der Image- und Verkaufsförderung hat der Verband dabei Unternehmen der Bedachungsindustrie und des Fachhandels mit ins Boot geholt.

Prospekte im Browser gestalten

Die neue Print-on-demand-Plattform, die für die Dachdeckerbetriebe künftig per Login über den ZVDH-Auftritt erreichbar ist, stellt Vorlagen in unterschiedlichen Umfängen und Formaten zur Verfügung. Diese können die Nutzer selbst vielfältig anpassen. Hersteller und Händler liefern dazu Fotos und Grafiken, die aus der in die Plattform integrierten Bilddatenbank per Mausklick ausgewählt werden können.

Dachdecker können die Druckvorlagen direkt im Browser gestalten. Über die Auswahl der vorhandenen Bilder und der von der Aktion Dach produzierten Infotexte hinaus können sie dabei eigene Texte einfügen und bearbeiten sowie eigene Fotos und Logos integrieren. Anschließend erzeugt das System ein Druck-PDF, das der Dachdecker für die Produktion mit einer Druckerei seiner Wahl nutzen kann. Das System passt hochgeladene Dateien an den korrekten Farbraum ein, so dass in dieser Hinsicht keine Nacharbeiten durch die Druckerei erforderlich sind.